So löst man einen Gutschein im Onlineshop ein

Gutscheine sind im Internet nicht nur kostenlos, sondern auch einfach einzulösen. Damit wird das Prinzip der normalen Zeitungs-Coupons übernommen. Wir erklären Ihnen detailliert, wie Gutscheine einzulösen sind und warum die Codes entsprechend aussehen. Lesen Sie in den folgenden Abschnitten mehr darüber.

Gutscheine außerhalb des Internets – eine lange Tradition

Noch heute sind Gutscheine nicht nur im Onlinemarkt zu finden, sondern können jeder Zeitschrift oder Zeitung entnommen werden. In einem kleinen markierten Feld stehen alle Informationen zum jeweiligen Gutschein drin. Achten Sie hier auf die Bedingungen zum Einlösen. So bekommen Sie beispielsweise beim Kauf von zwei Produkten etwas gratis oder sparen Geld ein. Die Gutscheine können auch mit einem Mindesteinkaufswert versehen sein und besitzen ein Ablaufdatum. So locken die Geschäfte neue Kunden an und bereiten gleichzeitig den treuen Kunden einen Vorteil. Schneiden Sie einfach den Gutschein aus der Zeitung aus und lösen diesen an der Kasse ein. In der Regel sind die Gutscheine mit einem Barcode versehen, sodass der Betrag bei elektronischen Kassen von selbst abgezogen wird. Im Internet funktioniert das etwas anders, da ein Barcode hier nicht funktionieren würde.

Gutscheincode zum Onlineshopping

Die Onlinegutscheine bestehen aus einem Code von Zahlen und Buchstaben. Im Prinzip kann dieser Code mit einem normalen Barcode verglichen werden. Der Shopbetreiber erkennt anhand des Codes, ob der Gutschein noch gültig ist und welche Voraussetzungen für das Einlösen erfüllt sein müssen. Viele Gutscheine sind nur eine bestimmte Zeit gültig oder mit einem Mindestbestellwert versehen. Andere Gutscheine dürfen nur Neukunden einlösen, die sich mit einem neuen Konto registrieren. Bei bereits registrierten Kunden würde dieser Gutschein nicht funktionieren. Der Gutscheincode kann entweder individuell für jeden Kunden oder allgemein für die komplett betreffende Kundengruppe sein. Bei einem individuellen Gutscheincode ist dieser nur einmal pro Kunde gültig. Sobald er vom Shop akzeptiert wurde, kann ihn kein anderer Kunde nutzen. Häufig geschieht dies bei Geschenkgutscheinen. Sie sind nur einmal einzulösen und deshalb auch mit einem deutlich längeren Code versehen. Buchstaben, Zahlen und selbst Sonderzeichen können in diesem Code vorkommen. Je abwechslungsreicher und länger, desto einzigartiger sind die Codes. Ist der Gutschein für eine breitere Masse ausgelegt, dann handelt es sich um eine kurze Zahlenfolge. Diese lässt sich besonders einfach merken und kann ohne Fehler im Onlineshop eingegeben werden.

Das Einlösen im Onlineshop

  1. Legen Sie sich den Gutscheincode parat oder kopieren Sie ihn am besten in die Zwischenablage auf ihrem Computer. So können später keine Fehler bei der Eingabe geschehen.

  2. Melden Sie sich im Shop an und legen Sie alle gewünschten Artikel in den Warenkorb. Beachten Sie dabei mögliche Beschränkungen des Gutscheins, zum Beispiel der Mindestbestellwert.

  3. An einem Punkt im Bestellvorgang muss der Gutschein in ein kleines Feld eingetragen werden. Dieses ist entsprechend mit Gutscheincode oder Rabattcode gekennzeichnet. Jeder Shop benutzt dafür andere Bezeichnungen.

  4. Nach der Eingabe wird Ihnen sofort angezeigt, ob der Gutscheincode vom Shop akzeptiert wurde. Andernfalls ist er möglicherweise ungültig oder die Voraussetzungen sind nicht erfüllt. Prüfen Sie also den Code erneut.

  5. Ist der Gutschein erfolgreich eingelöst, dann wird Ihnen der Rabatt oder die Ersparnis direkt noch im Warenkorb abgezogen.