Gutscheine mit Gegenleistung – Newsletteranmeldung und Ähnliches

Gutscheine können auch an Aktionen gebunden sein, wie beispielsweise eine Newsletter-Anmeldung. Ein Newsletter informiert den Kunden über aktuelle Geschehnisse im Unternehmen, neue Produkte oder gibt Themen von Interesse wieder. Um einen solchen Newsletter zu bekommen, muss man diesen auf der dazugehörigen Webseite oder im Shop abonnieren. Manche Shops bieten diese Möglichkeit direkt im Bestellprozess an. Hier ist zum Beispiel ein Haken gesetzt, dass man zukünftig auch den Newsletter an die eingegebene E-Mail-Adresse geschickt bekommen möchte. Oder man muss das Feld gesondert anwählen. Um den Anreiz noch deutlich interessanter zu gestalten, gibt es für diese Anmeldung meist noch einen Gutschein.

Was braucht man für die Newsletter-Anmeldung?

Im Grunde genügt eine gültige E-Mail-Adresse und schon kann man sich an einer solchen Aktion beteiligen. Geben Sie dafür die Adresse in das dafür vorgesehene Feld ein und Sie erteilen die Bestätigung zum Newsletter. Regelmäßig werden Ihnen Informationen zum Unternehmen oder interessante Artikel verschickt. Manchmal ist für den Newsletter noch der eigene Name notwendig, damit sich die Anmeldung komplettiert. Shops sprechen dann gern den Empfänger mit dem Namen an. So wird der komplette Newsletter etwas persönlicher.

So bekommt man den Gutscheincode

Mit erfolgreicher Newsletter-Anmeldung oder einer anderen Aktion als Voraussetzung bekommen Sie den Gutscheincode meist per E-Mail-Adresse zugeschickt. Geben Sie also bei der Anmeldung eine falsche Adresse an, um den Newsletter zu umgehen, so erhalten Sie auch nicht den Gutscheincode. Der Gutschein kann wieder begrenzt sein oder nur für bestimmte Produktgruppen gültig. Achten Sie deshalb vorher auf die Voraussetzungen. Manchmal wird der Code auch direkt nach der Anmeldung angezeigt. Schreiben Sie sich den Code auf und verwenden ihn bei der nächsten Bestellung. Doch wichtig: Meist sind die Gutscheine nicht so lange gültig und sollten im angegebenen Zeitraum auch genutzt werden.

Wie spart man mit einem solchen Gutschein

Ein Gutschein mit bestimmter Aktion gibt es Entweder als Prozent-Gutschein oder mit einem vorgesehenen Betrag. Letzteren findet man häufiger im Internet. Die Shops gewähren keine zu große Ersparnis mit dem Gutschein, informieren jedoch über weitere Rabattaktionen. Sie profitieren also nicht nur von dem Gutschein selbst. Vielmehr bekommen Sie rechtzeitig die neusten Angebote vorgestellt, können auf Schnäppchen zurückgreifen oder kennen die nächsten Rabattaktionen. Die Anmeldung für den Newsletter zahl sich also doppelt aus. Gibt es einen Gutschein mit Prozenten, so sollte der Warenkorb möglichst hoch ausfallen. Dann lohnt sich dieser Gutschein natürlich erst recht. Für einen solchen Gutschein müssen Sie nicht zwingend Kunde des Shops sein. Sie nutzen diesen auch problemlos als Gast. Eine Begrenzung für Neukunden gibt es nicht, da der Gutschein bereits an eine Aktion geknüpft ist. Neben der Newsletter-Anmeldung als Aktion bekommt man auch Gutschein für das Werben von Freunden. Empfehlen Sie den Shop oder bestimmte Produkte einfach an ihre Freunde weiter. Wenn die dem besagten Link folgen und über Ihre Werbung im Shop einkaufen, so bekommen Sie eine gewisse Provision in Form eines Gutscheins. Es kann sich auch um bestimmte Produkte als Geschenk handeln.